Inhalt

Aktionswoche "Gut in Arbeit - gut in Rente"

"Das letzte Hemd braucht Taschen"

Die Ruhe vor dem Sturm! In der Aschaffenburger Innenstadt haben heute ehrenamtliche Kolleginnen und Kollegen auf die Mißstände bezüglich Rente Aufmerksam gemacht. Unter dem Motto, "das letzte Hemd braucht Taschen, konnten die Passanten ihre Forderungen an die Politik auf die Hemden schreiben!

Weiter wurden die Rentenbescheide und der dazugehörige "Rentennotgroschen" verteilt. Die IG Metall fordert von Politik und Wirtschaft, dass sie endlich handeln und flexible Ausstiegsmöglichkeiten schaffen! Weiter soll jeder von seinen Rentenbezügen auch anständig leben können! Am Samstag finden die nächsten Aktionen in Lohr am Main statt um das Bewusstsein zu schärfen und die Leute zu informieren. Gut in Arbeit - gut in Rente! Wir danken allen Unterstützerinnen und Unterstützern - damit aus der Rente keine Ente wird.