Inhalt

IG Metall Jugend Aschaffenburg

Mitreden - Mitgestalten - Mitmachen

Jugendkonferenz der IG Metall Aschaffenburg

05.03.2015 I Am 04.03.2015 fand die jährliche Jugendkonferenz der IG Metall Aschaffenburg statt. Im vollbesetzten Sitzungszimmer im Haselmühlweg 1 diskutierten 30 Delegierte über die zukünftige Ausrichtung der IG Metall Jugend vor Ort.

In der von Simon Kruppa (*WIKA Klingenberg) geleiteten Konferenz ging es in erster Linie um den Tarifabschluss in der Metall- und Elektroindustrie und die Erfolge für die Jugend. Neben der Verlängerung der Altersteilzeit, welche Älteren den Ausstieg, Jüngeren aber auch den Einstieg ins Arbeitsleben ermöglicht, lag ein Schwerpunkt auf den erreichten Verbesserungen im Bereich der Qualifizierung!

Endlich gibt es Rechtsansprüche auf Qualifizierung und ein befristetes Ausscheiden aus dem Betrieb, mit Rückkehrrecht auf einen vergleichbaren Arbeitsplatz. Natürlich trägt auch die merkliche Entgelterhöhung dazu bei, die Lebensqualität der Auszubildenden und Jugendlichen in den Betrieben zu verbessern.

Im Rückblick auf das letzte Jahr ging Franzi Haberberger (*Bosch Rexroth Lohr) insbesondere auf die guten Aktionen der IG Metall Jugend ein; neben dem großen bundesweiten Aktionstag in Köln stellte sie auch das bezirkliche "Camp de la Revolucion" in Thalmässing als Highlight dar. Aber auch unsere regionalen Aktionen am 1. Mai, dem CSD oder unsere Nikolausaktion können sich durchaus sehen lassen!

Im Ausblick auf das kommende Jahr legte Eduard Knaub (*Linde Hydraulics Kahl) seinen Schwerpunkt auf die anstehenden Wochenendseminare zu Themen wie "Antirassismus", "Medienmacht" und "Jugendarbeit vor Ort".

Alyssa Fischer (*Schülerin), welche aus privaten Gründen nicht mehr für die OJA-Leitung kandidierte, führte durch die Wahlen.

Im Amt bestätigt wurden Simon Kruppa, Eduard Knaub und Franzi Haberberger, neu ins Leitungsteam wurde Rebekka Hennig, die JAV-Vorsitzende von TRW gewählt.

Die OJA-Leitung v.l.n.r.: Rebekka Hennig, Franzi Haberberger, Eduard Knaub, Simon Kruppa

Als Ersatzmitglieder für die OJA-Leitung wurden Elena Bauer (WIKA), Timo Staab (Linde MH Kahl), Lisa Gärtner (Bosch Rexroth Lohr) und Julian Kruppa (Takata) gewählt.

Herzlichen Glückwunsch an alle neu- und wiedergewählten Amtsinhaber, Alyssa wünschen wir auf ihrem weiteren beruflichen wie privaten Weg alles Gute!

Als Vertreter im Bezirksjugendausschuss (BJA) Bayern für Aschaffenburg wurde Simon Kruppa bestätigt, seine Stellvertreter sind Franzi Haberberger, Eduard Knaub und Elena Bauer.

In unserer nächsten Sitzung des Ortsjugendausschusses am 18.03. werden wir uns auf die Festlegung eines Jugendschwerpunktes für das Jahr 2015 konzentrieren und freuen uns auf ein aktives, arbeitsreiches Jahr!

* Mitglied der alten OJA-Leitung