Inhalt

Warnstreiks am bayrischen Untermain ausgeweitet

IG Metall Aschaffenburg erhöht den Druck auf die Arbeitgeber

07.05.2013 I Am 07.05. 2013 setzte die IG Metall ihre Warnstreiks weiter fort. Dazu rief die IG Metall Aschaffenburg die Firmen Bosch Rexroth Hydraulik, Bosch Rexroth Gießerei, Bosch Rexroth EDC SAF Keilberg, SAF Wörth sowie Düker in Laufach zu Warnstreiks auf.

Bereits in der Nacht von Montag auf Dienstag legten rund 120 KollegInnen von Bosch Rexroth Hydraulik und Gießerei ihre Arbeit nieder.

Vor dem Werkstor in Keilberg haben rund 200 KollegInnen ihre Arbeit für 1 Stunde niedergelegt.

Ebenfalls im Warnstreik befanden sich die KollegInnen bei SAF Wörth welche sich mit knapp 80 KollegInnen beteiligten.

Die Beschäftigten bei Düker in Laufach haben ab 09.15 Uhr ihre Arbeit ruhen lassen und sind gemeinschaftlich vor das Werkstor gezogen um ihren Forderungen nach 5,5 % mehr Entgelt Nachdruck zu verleihen.

Nach der erfolgreichen Nachtaktion in Lohr, folgten die KollegInnen von Bosch Rexroth EDC dem Aufruf der IG Metall und legten am Vormittag ebenfalls ihre Arbeit nieder.