Inhalt

Ortsjugendkonferenz 2020

Jugend stellt Weichen für die Zukunft

28.05.2020 I Die IG Metall Jugend Aschaffenburg hat am 27. Mai ihre Ortsjugendkonferenz durchgeführt und somit den Blick in die Zukunft gerichtet. Die 44 Teilnehmenden fanden sich – Corona-bedingt – auf einer Online-Plattform zusammen. Die Leitung des Ortsjugendausschusses führte souverän durch die Videokonferenz, welche durch Grußworte des 1. Bevollmächtigten Percy Scheidler und mit einem eigenen Tagesordnungspunkt unserer Bezirksjugendsekretärin Eva Wohlfahrt ergänzt wurde.

Wie jedes Jahr wurde neben dem Schulterblick in die vergangene Periode der Blick nach vorne gewagt. Die Corona-Pandemie mit seinen wirtschaftlichen Auswirkungen darf auf keinen Fall auf den Schultern der jungen Generation – also den Auszubildenden, Studierenden und Schülern – ausgetragen werden! Dementsprechend ist die Sicherung von Ausbildungsqualität und der Übernahme in sichere Arbeitsverhältnisse genau so wichtig, wie eine erfolgreiche JAV-Wahl im Herbst 2020 sowie starke (gewerkschaftliche) Interessenvertretungen im Betrieb. Alle Themenfelder müssen wir in naher Zukunft mit allen beteiligten Akteuren noch stärker in den Fokus nehmen.

Eva Wohlfahrt stellte die Entwicklungen der Tarifrunde M+E 2020 vor. Aus dem Zukunftspaket wurde ein Krisenpaket. Für uns Aschaffenburger ist wichtig, dass die Themen des Zukunftspaketes nicht vom Tisch sind.

Die neue Jugendkampagne der IG Metall – ORGANiCE – bietet durch seine breite Aufstellung die Möglichkeit des aktiven Einmischens und Mitgestaltens. Auch hier werden wir Akzente setzen und uns einbringen.

An der Ortsjugendkonferenz wurden auch Wahlen durchgeführt. Wir wählen jährlich unsere Mandate der Ortsjugendausschuss-Leitung sowie das Mandat für den Bezirksjugendausschuss. Ein herzliches Dankeschön geht an alle Personen, die in der Vergangenheit diese Ämter ausgeführt haben und auch denen, die sie in Zukunft ausführen.

Mit drei Anträgen legten wir unsere Themenfelder für die kommenden Monate und Jahre fest: Neben einem Wohn- und Fahrtkostenzuschuss für Auszubildende und dual Studierende soll der Fokus auf einen effizienten und ökologischen Umgang mit Werbemitteln und Informationsbroschüren gelegt werden. Weiterhin ist aus unserer Sicht eine einheitliche Bildungsplattform mit „unseren“ Seminaren längst überfällig.

Nach rund zwei Stunden konnten wir die Ortsjugendkonferenz erfolgreich beenden und stellen wieder einmal fest: Die Jugendarbeit in Aschaffenburg steht auf soliden Füßen und startet gut gerüstet in die Zukunft. Lasst uns daran festhalten und unsere Gestaltungs- und Durchsetzungsfähigkeit in unserem Sinne ausbauen.