Inhalt

IG Metall macht Bildungsnotstand zum Thema

Junge Gewerkschafter kapern Aschaffenburgs Innenstadt

10.12.2013 I „Nicht mehr feierlich: Unser Bildungsnotstand!“ Mit einem neon-farbenen Riesenbanner unter dem Weihnachtsbaum, bildungspolitischen Quiz-Keksen und interaktiven Aktionskarten empfingen am 6. Dezember Aktive der IG Metall Jugend die Besucher der Innenstadt. Die farbenfrohe Überraschung der IG Metall Jugend Aschaffenburg und ihre „Nikolaus Aktion“ fand im Rahmen der „Revolution Bildung“ statt.

„Gibt es einen gesetzlichen Anspruch auf Bildungsurlaub?“ Eine Beispielfrage aus den Quiz-Keksen, die Viele dazu anregte, über die Bedeutung von lebenslangem Lernen zu diskutieren. Die Antworten der Gewerkschaftsjugend finden sich auf der Kampagnen-website www.revolutionbildung.de – ebenso wie viele weitere Fakten zum Thema Bildung, Links zu den Online-Communities und zum Beispiel allen Aktionen während den Koalitionsverhandlungen und Informationen zur Kampagne Revolution Bildung seit dem Kick Off am 8. März 2013 in Frankfurt am Main.

Die Besucher der Aschaffenburger Innenstadt zeigten sich trotz vorweihnachtlicher Stimmung bereit, die jugendlichen Aktiven der IG Metall und ihre Kampagne für ein besseres Bildungssystem zu unterstützen.

„Unser Ziel ist, die Menschen zu einer Diskussion über die Missstände im Bildungssystem anzuregen“, sagt der Ortsjugendausschuss der IG Metall Aschaffenburg.

Weitere Informationen

www.revolutionbildung.de

www.facebook.com/RevolutionBildung

www.youtube.com/RevolutionBildung