Inhalt

Die Jugend von heute - mehr als anziehend!

Junge Aktive in den Betrieben Die JAV-Wahlen sind im Großteil der Betriebe abgeschlossen. Wir gratulieren an dieser Stelle allen neu- und wiedergewählten jungen Interessenvertreter_innen. Die Anzahl der gewählten JAV-Gremien ist nur leicht rückgängig im Vergleich zu 2016. Das Engagement in einem betrieblichen Interessenvertreter_innen-Mandat ist ein wichtiger Bestandteil von Mitgestaltung und Selbstentfaltung. Wir unterstützen die neuen JAV-Gremien bei ihrer Arbeit und sind kompetenter Ansprechpartner. Auch für die JAV-Ausscheider_innen und nichtgewählten Kandidat_innen haben wir Einiges zu bieten: Durch unsere örtlichen Gremien entsteht eine Vielzahl von Plattformen, um sich zu beteiligen und engagieren, für Mitgestaltung und Mitbestimmung. Nähere Informationen hierzu über

Mehr als anziehend Die sozialen Einrichtungen Diakonie und Grenzenlos e.V. setzen sich für bessere Lebensbedingungen der Menschen ein und leisten eine sehr bemerkenswerte Arbeit. Dieses Engagement hat der Ortsjugendausschuss Aschaffenburg unterstützt. Wir sammelten massenweise Kleidung, die jetzt für bedürftige Personen in dem Sozialkaufhaus der Diakonie in Aschaffenburg angeboten wird. Wusstet ihr, dass ein Kleidungsstück, das zur Spende abgegeben wird, erst 40 Prozent seiner Lebenszeit erreicht hat? Somit ist die Kleidungsspende aus sozialer und ökologischer Sicht ein Schritt zu einer besseren Gesellschaft.


Übergabe der Kleiderspende im Sozialkaufhaus der Diakonie in AB Weiterlesen …

Danke Manu

Seit fast drei Jahren hat Manuela Lüft uns vor Ort zunächst im U35-Projekt und dann im Jugendsekretariat unterstützt. Zum Jahresende werden sich unsere beruflichen Wege leider trennen. Wir bedauern dies sehr. Wir danken Manuela für die gute, angenehme, kollegiale Zusammenarbeit und ihr Engagement und wünschen ihr auf ihrem neuen Lebensweg alles Gute. Weiterlesen …

Metaller blicken über den Tellerrand

Spende für Projekt »Weg der Hoffnung«

Im Rahmen der Tarifrunde 2018 in der bayerischen Metall- und Elektroindustrie spendeten Beschäftigte aus den Betrieben am bayerischen Untermain und der Region Lohr bei den Aktionen und Warnstreiks einen Betrag von 450 € für soziale Projekte der Stiftung »Weg der Hoffnung«. Verantwortlich organisierte die IG Metall-Jugend die Aktion.

Der Spendenscheck wurde an den Vereinsvorsitzenden Dr. Johannes Mauder im Rahmen einer Sitzung des Ortsjugendausschusses übergeben. Weiterlesen …

Camp de la Revolución

»Be part of us«

Vom 7. -10. Juni fand das diesjährige Camp mit 300 aktiven jungen MetallerInnen aus den bayerischen Geschäftsstellen in Königsdorf bei Bad Tölz statt. Die IG Metall-Jugend Aschaffenburg war mit 20 TeilnehmerInnen vor Ort.

Weiterlesen …

»Keiner will Stress!« - Jugend und Tarifrunde

Am gemeinsamen Wochenendseminar der IG Metall Jugend Aschaffenburg und Schweinfurt haben wir ausführlich über die Tarifrunde der M+E Industrie 2018 diskutiert. Im Schwerpunkt ging es natürlich um die Jugendforderung: Einen bezahlten Freistellungstag vor allen Teilen der Abschlussprüfung, wie auch am Prüfungstag selbst – »lässigstattstressig«. Eine gute und anspruchsvolle Ausbildung kann schon anstrengend und hektisch sein. Da muss am Tag vor der Prüfung noch mal Zeit zum Durchatmen sein.

Weiterlesen …