Inhalt

Auftakt zur Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie in Aschaffenburg

Die »6« ist im Raum

Volle Arbeitszeitkonten, Mehrarbeit, Sonderschichten, Einstellungen, …
Die Betriebe laufen gut. Die Auftragsbücher sind auch bereits für 2018 gut gefüllt. Seit Wochen diskutieren wir unsere Forderungen zur Tarifrunde 2018. Die Diskussionsergebnisse aus 23 Betrieben konnten wir an unserer Delegiertenversammlung am 18. Oktober 2017 in Aschaffenburg berücksichtigen. Das Forderungsvolumen lag zwischen 4,5 und 7,5 Prozent. Die Laufzeit des neuen Entgelttarifvertrags soll zwischen 9 und 15 Monate betragen. Wichtig ist den Mitgliedern ein Mindestsockelbetrag als Festgeldbestandteil. Weiterlesen …

Delegiertenversammlung mit dem Ersten Vorsitzenden


Am 18. Oktober fand unsere siebte Delegiertenversammlung der IG Metall Aschaffenburg in dieser Legislaturperiode statt. Neben den klassischen Themen, wie die wirtschaftliche Situation in der Region und der Mitgliedersituation, haben wir mit dem Ersten Vorsitzenden der IG Metall, Jörg Hofmann, das Ergebnis der Bundestagswahl reflektiert und über die konjunkturelle Situation diskutiert.

Die IG Metall Jugend hat Jörg auch nochmal ihre Forderung nach freien Tagen vor allen Prüfungstagen mitgegeben. Nach ausgiebiger Diskussion haben wir die Aschaffenburger Forderung einstimmig beschlossen: Weiterlesen …

Metall- und Elektroindustrie: JETZT Tarifforderung aufstellen!

In vielen Betrieben ist die Diskussion zur Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie am Bayerischen Untermain und der Region Lohr im vollen Gange. Es geht um eine starke Entgeltforderung und eine Forderung für mehr Selbstbestimmung bei der Arbeitszeit. Weiterlesen …